5 Versicherungsrisiko

Die swisspartners-Gruppe mit ihren Geschäftseinheiten im Fürstentum Liechtenstein und auf den Cayman Islands zeichnet ausschliesslich fondsgebundene Lebensversicherungen für vermögende Privatpersonen.

Bei diesen Versicherungsprodukten handelt es sich hauptsächlich um fondsgebundene Lebensversicherungen mit Todesfalldeckung gegen Einmaleinlagen und um fondsgebundene Rentenversicherungen. Der Versicherungsnehmer trägt das Anlagerisiko selbst und profitiert von einer allfälligen Performance.

Die Risikosummen der Todesfallleistungen betragen CHF 56.6 Mio. Sie werden zu CHF 53.0 Mio. rückversichert, sodass per 31. Dezember 2014 auf den Risikosummen ein Ausfallrisiko beziehungsweise Selbstbehalt von CHF 3.6 Mio. besteht.

Aufgrund der tiefen selbstbehaltenen Risikosumme wird auf eine Berechnung und Offenlegung von Sensitivitäten verzichtet. Die Rückversicherer verfügen über ein Mindestrating von «A+» von Standard & Poor’s. Das Ausfallrisiko der Rückversicherer wird regelmässig überprüft.

nach oben