Asset Management

Das Asset Management nimmt innerhalb der LLB-Gruppe eine zentrale Position ein. Es verfügt in allen wichtigen Anlageklassen über eine breite Investmentkompetenz. Seit Jahren belegen LLB-Strategiefonds im langfristigen Konkurrenzvergleich Spitzenplätze. Verschiedene Auszeichnungen im Jahr 2014 zeigen, dass die LLB mit systematischen Anlageprozessen deutlichen Mehrwert für ihre Anleger schafft.

Auszeichnungen

Bei den «24. Lipper Fund Awards» in der Schweiz wurde der Aktienfonds LLB Aktien Regio Bodensee (CHF) für seine absolute Performance über drei Jahre − nach 2007 und 2008 − im Jahr 2014 bereits zum dritten Mal ausgezeichnet. Er erhielt den Award in der Kategorie «Equity Switzerland Small and Mid Caps». Die österreichische Fachzeitschrift für Finanzprofis «GELD» hat den LLB Strategie Rendite (EUR) sowie den LLB Strategie Ausgewogen (EUR) im November 2014 mit je zwei Dachfonds Awards ausgezeichnet. Strategie Rendite erzielte in der Drei- und Fünfjahreswertung Platz zwei, Strategie Ausgewogen jeweils Platz drei. Beste Noten erhielt unser Asset Management für diese beiden Fonds ausserdem 2013 und 2014 beim «FUCHS Performance Projekt», einem Test für Vermögensverwalter.

Am 28. Januar 2015 wurde dem LLB Strategie Ausgewogen (CHF) beim «14. FONDS professionell KONGRESS» in Mannheim der «Deutsche Fondspreis» verliehen. In der Kategorie «Mischfonds Global Multi Asset» erhielt er das Prädikat «herausragend».

LLB-Fonds

Das Asset Management der LLB-Gruppe verfügt anlagetechnisch über eine exzellente Expertise und investiert kontinuierlich in die Erweiterung und Vertiefung des Know-how. 2014 haben wir unsere Fondspalette, unser Risikomanagement und unsere auf quantitative Value Modelle gestützte Analyse weiter optimiert. Für Anleger in den LLB-Wachstumsmärkten Mittlerer Osten und auch Osteuropa haben wir zwei neue Strategiefonds in USD aufgelegt. Mit Ausnahme von fünf Fonds für institutionelle Grossanleger sind alle europakompatibel.

Sämtliche LLB-Fonds werden von unseren erfahrenen Fondsmanagern aktiv verwaltet – dies bei niedrigen Kosten. Unser Asset Management liegt bei 39 Prozent der Kosten der Schweizer Wettbewerber und bei 41 Prozent der Mitbewerber in Westeuropa. Mit der Einführung des neuen Preismodells am 1. Juli 2014 kam die LLB-Gruppe als einer der Vorreiter dem Bedürfnis ihrer Kunden nach mehr Transparenz, einer verständlichen Gebührenstruktur und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis nach.

Die Liechtensteinische Landesbank und ihre Tochtergesellschaft Bank Linth verzichten sowohl in der Vermögensverwaltung als auch in der Anlageberatung auf Vertriebsentschädigungen für LLB-Fonds und vergüten ihren Kunden erhaltene Retrozessionen für Drittfonds unaufgefordert und zu hundert Prozent weiter. Sie gehören zudem zu den ersten Banken in Europa, die Gebühren für Strategiefonds von der Performance und jene für Obligationenfonds vom Zinsniveau abhängig machen.

Innovationsprojekte

Die LLB-Gruppe investiert gezielt in die Zukunft. 2015 wird das Asset Management sein Aktien-Quant-Value-Modell verfeinern und die Fondspalette mit Fokus auf Märkte und Kunden ausbauen. Zudem gestaltet unser Investment Center die Entwicklung der zukunftsweisenden IT-basierten Plattform für die Anlageberatung aktiv mit, die in Zusammenarbeit von LLB-Gruppe, Avaloq und swissQuant Group entsteht. Ab 2015 werden alle Kunden der LLB-Gruppe von einem Beratungsansatz profitieren, der eine hervorragende Kundenbetreuung und Portfolioüberwachung ermöglicht sowie mit automatisierten Prozessen die Erfüllung der regulatorischen Anforderungen und das Risikomanagement sicherstellt (siehe Kapitel «Private Banking» und «Corporate Center»).

nach oben