Segmentberichterstattung nach Geschäftsfeldern

Die Geschäftsaktivitäten der LLB-Gruppe gliedern sich in die folgenden drei Geschäftsfelder. Diese bilden die Basis für die Segmentberichterstattung.

  • Segment Retail & Corporate Banking: umfasst das Universalbankengeschäft in den Heimmärkten Liechtenstein und Schweiz.
  • Segment Private Banking: umfasst alle Private-Banking-Aktivitäten der LLB-Gruppe.
  • Segment Institutional Clients: umfasst das Intermediär- und Fondsgeschäft sowie das Asset Management der LLB-Gruppe.

Das Corporate Center unterstützt die drei Segmente vornehmlich in folgenden Bereichen: Finanzen und Risikomanagement, Legal & Compliance, Handel und Wertschriftenadministration, Zahlungsverkehr, Human Resources, Kommunikation und Branding, Corporate Development sowie Logistik und Informatikdienstleistungen.

Entsprechend dem Managementansatz gemäss IFRS 8 erfolgt die Berichterstattung über die Geschäftsfelder in Übereinstimmung mit den internen Berichten, die an die Gruppenleitung («Chief Operating Decision Maker») gehen. Die Gruppenleitung ist für die Allokation von Ressourcen in die berichtspflichtigen Segmente verantwortlich und beurteilt deren Leistung anhand von internen Berichten. Alle von der LLB-Gruppe verwendeten Geschäftssegmente entsprechen der Definition eines berichtspflichtigen Segments gemäss IFRS 8.

Basierend auf der Organisationsstruktur, werden die Erträge und Aufwendungen den Geschäftsfeldern nach dem Verantwortungsprinzip zugeordnet. Indirekte Kosten für interne Leistungbeziehungen zwischen den Segmenten werden grundsätzlich nach dem Verursacherprinzip berücksichtigt: beim Leistungserbringer als Aufwandsminderung und beim Leistungsempfänger als Aufwand. Im Corporate Center verbleiben die Erträge und Kosten für übergeordnete Dienstleistungen, die den Segmenten nicht zugeteilt werden können. Ausserdem sind die Konsolidierungsposten im Corporate Center enthalten.

Transaktionen zwischen den Segmenten erfolgen zu marktüblichen Konditionen.

Seit dem zweiten Semester 2015 nimmt die LLB-Gruppe die Verrechnung der Dienstleistungen (von) / an andere(n) Segmente(n) basierend auf neuen internen Verrechnungsschlüsseln vor. Dies führt zu einer leistungsgerechteren Zuteilung der Kosten an die einzelnen Segmente. Die Vorjahreszahlen wurden entsprechend angepasst.

(XLS:) Download
Geschäftsjahr 2015

in Tausend CHF

Retail & Corporate Banking

Private Banking

Institu­tional Clients

Corporate Center

Total Gruppe

*

Es erfolgen keine wesentlichen Ertragsgenerierungen zwischen den Segmenten, so dass die Erträge zwischen den Segmenten nicht materiell sind.

Erfolg Zinsengeschäft

89'246

16'590

8'147

18'471

132'454

Wertberichtigung für Kreditrisiken

−57

0

−5'979

0

−6'036

Erfolg Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken

89'189

16'590

2'168

18'471

126'418

Erfolg Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft

28'124

66'766

56'907

−2'173

149'625

Erfolg Handelsgeschäft

11'157

10'277

11'896

−246

33'084

Erfolg aus Finanzanlagen, zum Fair Value bewertet

0

0

0

−736

−736

Anteil am Erfolg an Joint Venture

0

0

0

−13

−13

Übriger Erfolg

543

2

1'584

2'656

4'785

Total Geschäftsertrag *

129'013

93'635

72'555

17'959

313'163

Personalaufwand

−31'741

−24'209

−15'575

−52'257

−123'782

Sachaufwand

−2'607

−2'776

−2'985

−55'286

−63'653

Abschreibungen und Amortisationen auf dem Anlagevermögen

−321

0

0

−33'336

−33'657

Dienstleistungen (von) / an andere(n) Segmente(n)

−51'790

−25'592

−10'133

87'515

0

Total Geschäftsaufwand

−86'459

−52'577

−28'693

−53'364

−221'093

Ergebnis vor Steuern

42'554

41'058

43'862

−35'405

92'070

Steuern

 

 

 

 

−5'770

Konzernergebnis

 

 

 

 

86'301

(XLS:) Download
Geschäftsjahr 2014 (angepasst) **

in Tausend CHF

Retail & Corporate Banking

Private Banking

Institu­tional Clients

Corporate Center

Total Gruppe

*

Es erfolgen keine wesentlichen Ertragsgenerierungen zwischen den Segmenten, so dass die Erträge zwischen den Segmenten nicht materiell sind.

**

Vergleichsperiode angepasst (siehe hierzu Ziffer 2.1 der Rechnungslegungsgrundsätze).

Erfolg Zinsengeschäft

79'851

13'340

7'418

36'002

136'612

Wertberichtigung für Kreditrisiken

−1'864

957

−911

0

−1'818

Erfolg Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken

77'987

14'297

6'507

36'002

134'793

Erfolg Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft

26'540

76'968

86'970

131

190'609

Erfolg Handelsgeschäft

9'391

8'985

9'166

−51'497

−23'956

Erfolg aus Finanzanlagen, zum Fair Value bewertet

0

0

0

36'257

36'257

Anteil am Erfolg an Joint Venture

0

0

0

19

19

Übriger Erfolg

800

31

−297

3'213

3'748

Total Geschäftsertrag *

114'718

100'281

102'346

24'125

341'470

Personalaufwand

−32'043

−24'955

−38'170

−68'699

−163'868

Sachaufwand

−2'195

−5'318

−6'321

−60'943

−74'777

Abschreibungen und Amortisationen auf dem Anlagevermögen

−100

−2

−3'342

−28'885

−32'329

Dienstleistungen (von) / an andere(n) Segmente(n)

−60'648

−28'795

−9'435

98'879

0

Total Geschäftsaufwand

−94'986

−59'070

−57'268

−59'648

−270'973

Ergebnis vor Steuern

19'732

41'211

45'078

−35'523

70'497

Steuern

 

 

 

 

1'598

Konzernergebnis

 

 

 

 

72'095

Es gab keine Erträge aus Geschäften mit einem einzelnen externen Kunden, die sich auf 10 Prozent oder mehr der Gesamterträge der LLB-Gruppe beliefen.