Institutional Clients

Institutional Clients umfasst das Intermediär- und Fondsgeschäft sowie den Bereich Asset Management der LLB-Gruppe. Der Fokus liegt auf den Märkten Liechtenstein und Schweiz. Im deutschsprachigen Raum besitzen wir eine gute Position mit unserer ausgezeichneten Investmentkompetenz (siehe Kapitel «Institutional Clients»).

Nachhaltige Vermögensverwaltung

Privatkunden, Family Offices, öffentliche Institutionen und Stiftungen beziehen zunehmend die Risiken und Chancen von Umwelt-, sozialen und Governance-Faktoren in ihr langfristiges Investment ein. Das Asset Management der LLB-Gruppe hat 2015 für institutionelle Kunden das Angebot «Nachhaltige Vermögensverwaltung» entwickelt.

Der verantwortliche Umgang mit nachhaltigen Geldanlagen besteht heute in der angemessenen Balance zwischen ethischer Dimension, Rendite und Sicherheit. Ein normbasiertes Ausschlussverfahren bei der Titelselektion ermöglicht uns eine massgeschneiderte Vermögensverwaltung. Bei der Portfoliokonstruktion verzichten wir auf Branchen wie Tabak, Alkohol, Atomenergie oder Waffen. Unternehmen, die bestimmte Sozial- und Umweltstandards nicht erfüllen, sind ebenso ausgeschlossen wie Staaten, die mit Sanktionen belegt sind. Unser Fokus richtet sich auf traditionelle Anlagekategorien, um die Umsetzung von «Socially Responsible Investments» zu gewährleisten.

Die Anlagepolitik der LLB-Gruppe schliesst grundsätzlich ethisch untragbare Produkte oder Verhaltensweisen aus. Die Liechtensteinische Landesbank hat selbst keine Finanzprodukte, die Agrarrohstoffe beinhalten. Bei Produkten anderer Anbieter orientiert sie sich am DowJones UBS Rohstoffindex, der je etwa ein Drittel Energie, Bunt- und Edelmetalle sowie Agrarrohstoffe wie Mais, Soja, Kakao oder Reis beinhaltet. Bei den LLB-Strategiefonds beträgt der Anteil der Investitionen in Rohstoffe zwei Prozent, wobei lediglich 0.66 Prozent Futures auf Agrarrohstoffe beigemischt sind.