LLB-Aktie

Die Aktie der Liechtensteinischen Landesbank ist an der SIX Swiss Exchange kotiert. Dank der erfreulichen Gewinnentwicklung können LLB-Investoren von einer attraktiven Dividendenrendite profitieren.

Marktkapitalisierung

Die LLB-Aktie ist seit 1993 an der SIX Swiss Exchange unter dem Symbol LLB (Valorennummer 3019524) kotiert. SIX Swiss Exchange stellte per 1. August 2015 die Segmente um. Das Segment «Domestic Standard» gibt es künftig nicht mehr. Die LLB ist nun dem Segment «International Reporting Standard» und die Bank Linth dem Segment «Swiss Reporting Standard» zugeteilt. 2015 wurden an der SIX Swiss Exchange 1'733'842 LLB-Aktien (2014: 1'927'838) gehandelt, das entspricht 5.6 Prozent (2014: 6.3 %) aller ausgegebenen Aktien. Am 31. Dezember 2015 betrug die Marktkapitalisierung der Liechtensteinischen Landesbank AG bei einer Anzahl von 30.8 Millionen Aktien CHF 1'104 Mio. (2014: CHF 1'232 Mio.).

Analystenempfehlungen

2015 deckte der Bankenanalyst der Zürcher Kantonalbank (ZKB), Andreas Brun, die LLB-Aktie ab und veröffentlichte regelmässig Studien und Einschätzungen zur LLB-Gruppe. Nach der Aufhebung des Mindestkurses des Schweizer Frankens zum Euro durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) korrigierte die ZKB die Einstufung am 20. Januar 2015 auf «Marktgewichten» und hielt auch nach der Bekanntgabe des Halbjahresergebnisses 2015 am 27. August 2015 sowie der Kommunikation der Strategie StepUp2020 mit den neuen Finanzzielen am 23. September 2015 daran fest. Auch nach der Vorabinformation zum Jahresergebnis 2015 am 21. Januar 2016, dass die LLB-Gruppe ihr Vorjahresergebnis um 16.9 Prozent steigern konnte, beliess die ZKB ihre Bewertung bei «Marktgewichten» – mit dem Hinweis, dass der fundamentale Investment Case der kommenden Jahre auf der Strategie StepUp2020 beruhe und ein Katalysator noch nicht in Sicht sei.

Die Schweizer Niederlassung des Frankfurter Finanzhauses MainFirst Bank hatte im Oktober 2014 die Coverage der LLB aufgenommen. Die erfolgreiche Neupositionierung, die starke Eigenkapitalbasis und die massiv verbesserte Profitabilität der LLB überzeugten den Finanzanalysten Tomasz Grzelak am Finanzplatz Zürich. Er stufte die LLB-Aktie zunächst auf «Übergewichten» ein. Nach dem Entscheid der Schweizerischen Nationalbank, den Euro-Mindestkurs aufzuheben und Negativzinsen einzuführen, stufte der Analyst die Aktie auf «Neutral» zurück und behielt diese Gewichtung daraufhin bei. Seit Anfang 2016 deckt der Analyst der MainFirst die LLB-Aktie nicht mehr ab.

Kommunikation mit dem Kapitalmarkt

Um ein aktuelles Bild der Chancen und Risiken unseres Geschäftsverlaufs zu geben, führt die LLB-Gruppe mit Investoren, Analysten und Medien einen offenen und kontinuierlichen Dialog. Als börsenkotiertes Unternehmen sind wir verpflichtet, kursrelevante Informationen bekannt zu geben. Unsere Ad-hoc-Informationen bei kursrelevanten Ereignissen gehen mittels Medienmitteilung an alle Stakeholder. Wir informieren Aktionäre, Kunden, Mitarbeitende und die Öffentlichkeit zeitgleich, umfassend und regelmässig über unseren Geschäftsgang, über Werttreiber sowie unsere Strategie und geben einen Überblick über die finanziellen und operativen Kennzahlen. Ziel ist es, sicherzustellen, dass der Kurs der LLB-Aktie den Wert des Unternehmens fair widerspiegelt.

Die LLB-Gruppe veröffentlicht Jahresergebnisse und Halbjahresergebnisse. Dazu gehören Medien- und Analystenkonferenzen sowie Conference Calls für Analysten, Investoren und Medien. Bei den Generalversammlungen berichten Verwaltungsrat und Geschäftsleitung transparent über den Geschäftsverlauf. Ausserdem führen wir im Laufe des Jahres regelmässig Gespräche mit Investoren, informieren im Rahmen von Roadshows und nehmen an Fachkonferenzen für Finanzanalysten und Investoren teil. Speziell erwähnt sei in diesem Zusammenhang der am 29. September 2015 durchgeführte Investorentag in Vaduz, an dem Kapitalmarkt- und Medienvertretern ausführlich die neue Strategie StepUp2020 vorgestellt wurde.

Alle öffentlich zugänglichen Informationen über die LLB-Gruppe sind auf unserer Website www.llb.li abrufbar. Via www.llb.li/registrierung kann sich jeder Interessierte für den elektronischen Versand kursrelevanter Informationen über die LLB-Gruppe registrieren. Zudem publizieren wir unsere Informationen über Social-Media-Kanäle (Facebook, Twitter). Jahres- und Halbjahresberichte geben wir in Buchform heraus und seit 2005 auch in einer umfassenden Online-Version mit zahlreichen Zusatzfunktionen. Der Geschäftsbericht 2015 in deutscher Sprache ist unter gb2015.llb.li und in englischer Sprache unter ar2015.llb.li abrufbar.