Employer of Choice

Mitarbeiterzufriedenheit

Unsere Mitarbeitenden bilden die Grundlage, um den Leistungsauftrag der LLB-Gruppe (siehe Kapitel «Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt» ) zu erfüllen. Ihre Meinung ist uns wichtig. Teil des Dialogs sind die umfassenden Mitarbeiterumfragen, die wir alle zwei Jahre durchführen. Die nach der Befragung von 2013 umgesetzten Massnahmen wirkten sich sehr positiv auf die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung 2015 aus. Die Beteiligung war mit 85 Prozent (2013: 76 %) erneut hoch. Bei allen relevanten Punkten lag die LLB-Gruppe über dem Branchendurchschnitt oder erreichte den Durchschnittswert des «Swiss Arbeitgeber Award» (SAA) 2015.

Das Commitment der Mitarbeitenden der LLB-Gruppe, das heisst das Zugehörigkeitsgefühl, nahm auf 85 von 100 Punkten weiter zu (2013: 82 Punkte). Die Arbeitszufriedenheit erhöhte sich auf 76 von 100 Punkten (2013: 70 Punkte). Dies hat zur Folge, dass die LLB-Gruppe als Arbeitgeberin Freunden oder Bekannten deutlich mehr weiterempfohlen wird (2015: 83 Punkte, 2013: 74 Punkte). Die Mitarbeitenden sehen die LLB-Gruppe als attraktive Arbeitgeberin und gaben ihr dafür 76 Punkte (2013: 64 Punkte). Ebenfalls besser als 2013 (80 Punkte) schnitt 2015 (91 Punkte) das Instrument der jährlichen Vereinbarung von Arbeitszielen und Leistungsbewertung ab. Der Spirit und damit die Arbeitsatmosphäre werden sehr positiv wahrgenommen (2015: 74 Punkte, 2013: 60 Punkte).

Für August 2017 ist die nächste Mitarbeiterbefragung geplant.

Mitarbeiterinformation

Eine klare und konsistente Kommunikation steigert die Akzeptanz bei den Mitarbeitenden und entscheidet mit darüber, ob betriebliche Veränderungen im Tagesgeschäft umgesetzt werden. Die 2013 lancierte Strategie Focus2015 führte auch deshalb zum Erfolg, weil transparente Botschaften Glaubwürdigkeit und Vertrauen erhöhten. Für die neue Strategie StepUp2020 hat die Gruppenleitung die Ziele und den Weg frühzeitig im September 2015 aufgezeigt. Im Kommunikationskonzept vom Oktober 2015 formulierte der Geschäftsbereich Group Corporate Communications & General Secretary Massnahmen zur internen Kommunikation, die dazu beitragen, die Unternehmenskultur und die Motivation der Mitarbeitenden zu fördern. Pro Quartal informiert der Group CEO via Intranet gruppenweit mittels eines Newsletters. Mindestens einmal im Jahr führt er für alle Mitarbeitenden der LLB-Gruppe eine Informationsveranstaltung durch. Hinzu kommen eine jährliche Group Night sowie Informationsanlässe unserer sechs Divisionen.

Als an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiertes Unternehmen ist die LLB-Gruppe zudem verpflichtet, Ad-hoc-Mitteilungen zeitgleich an alle Stakeholder zu übermitteln. Neben Aktionären, Kunden und der Öffentlichkeit werden die Mitarbeitenden umfassend und regelmässig über Geschäftsgang, Werttreiber, Strategie sowie finanzielle und operative Kennzahlen informiert.

Die LLB als Arbeitgeberin

Die LLB-Gruppe ist laut Mitarbeiterbefragung von 2015 eine attraktive Arbeitgeberin. Untersuchungen zeigen, dass sie sich durch drei Stärken von ihren Mitbewerbern abhebt: Sie bietet eine partnerschaftliche Unternehmenskultur, interessante Aufgaben und einen grossen Gestaltungsspielraum. Das in unserem Leitbild festgelegte Wertesystem ist ein Gradmesser, um die für uns passendsten Mitarbeitenden zu gewinnen, zu halten und zu fördern. Ein sorgfältiger, potenzialorientierter Rekrutierungsprozess stellt sicher, dass neue Mitarbeitende sowohl durch ihre Sach-, Fach- und Führungskompetenz als auch durch ihre Werteorientierung zum Gesamterfolg der Gruppe beitragen.

Leistungsstarke Mitarbeitende haben in der LLB-Gruppe ausgezeichnete Entwicklungsmöglichkeiten. Sie wirken an wegweisenden Projekten mit, die vielfältige Herausforderungen, innovative Prozesse, neue Kundenbetreuungskonzepte, regulatorisch bedingte Anpassungen, anspruchsvolle Digitalisierungsinitiativen und internationale Wachstumsambitionen beinhalten. Wir verfügen über ein modernes Vergütungssystem, das für die Bankenbranche Modellcharakter hat, und wir fördern die Vielfalt und die Chancengleichheit.

Gesundheit und Arbeitssicherheit

Wir sind uns dessen bewusst, dass unsere Mitarbeitenden einen Grossteil der Lebenszeit an ihrem Arbeitsplatz verbringen. Entsprechend bauen wir das betriebliche Gesundheitsmanagement weiter aus. Wir sind überzeugt, dass ein Zusammenhang zwischen Zufriedenheit, Gesundheit, Motivation und Produktivität besteht. Die Gesundheit am Arbeitsplatz fördern wir bislang mit Angeboten, die von Informationen im Intranet über Beratung bis hin zum ergonomischen Mobiliar reichen. In besonderen Belastungssituationen können Mitarbeitende anonym und für sie kostenfrei auf psychologische Beratung zugreifen. Unterstützung bieten wir auch bei der Wiedereingliederung nach Langzeitabsenzen sowie bei schweren gesundheitlichen Problemen. Ansprechpartner sind die HR-Business-Partner und die Mitglieder der Arbeitnehmervertretung.

Der Sicherheitsstandard zur Verhütung von Unfällen und Krankheiten ist gruppenweit festgelegt. Das Verhalten bei einem Brand oder einem Unfall am Arbeitsplatz sowie die Notfall- und Katastrophenorganisation sind in einer Weisung geregelt. Elf Verantwortliche der Organisationseinheit Facility & Security Management führen regelmässige Gebäude- und Anlagekontrollen durch.

Die Absenzquote gibt Auskunft über die Zahl der Unfall- und Krankheitsfälle (142). Unser Zielwert liegt bei 2 bis 2.5 Prozent, 2015 betrug die Absenzquote 2.49 Prozent. 2015 bezogen 29 langjährige Mitarbeitende ein Sabbatical von bis zu vier Wochen. Die meisten nutzten die maximal mögliche Anzahl Tage für die Regeneration sowie die Horizonterweiterung. Diese Time-outs fördern den Erhalt von Flexibilität, Engagement und Leistungsfähigkeit.

Festanstellung nach Beschäftigungsart
Festanstellung nach Beschäftigungsart (Balkendiagramm)

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die LLB-Gruppe weiss um ihre hohe soziale und gesellschaftliche Verantwortung. Mit unserer Mitarbeiterpolitik wollen wir ein optimales Arbeitsumfeld schaffen. Dazu zählt die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben in den verschiedenen Lebenssituationen. Wir setzen ab 2016 auf eine stärkere Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort. Im Herbst 2015 haben wir ein Pilotprojekt gestartet, um die Möglichkeit des Home Office auszuloten.

Eine im Jahr 2015 durchgeführte Umfrage unter 1'760 Mitarbeitenden der Mitgliedsbanken des Liechtensteinischen Bankenverbands (LBV) hat ergeben, dass Bedarf für eine Kita besteht. Diese wird für Kinder aller Mitarbeitenden der LLB offenstehen. Zusammen mit dem LBV wird eine Lösung eruiert.