Nachhaltigkeitsauftrag

Die auf Kontinuität ausgerichtete Geschäftspolitik der LLB-Gruppe bildet die Grundlage für nachhaltiges Handeln. Nachhaltigkeit bedeutet für uns, wirtschaftliches Handeln mit der Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt in Einklang zu bringen. Ende 2014 haben wir ein Set von rund 25 Nachhaltigkeitsthemen zusammengestellt. 2015 konnten wir entsprechend der Version 4.0 der «Global Reporting Initiative» (GRI) eine Liste wesentlicher Aspekte und Indikatoren eruieren, überprüfen, bewerten und auf strategische Schwerpunkte fokussieren.

Der Geschäftsbericht 2015 beinhaltet mit dem integrierten Stakeholder-Bericht eine proaktive Ausrichtung auf Nachhaltigkeit. Die LLB-Gruppe ist nah bei ihren Kunden und investiert in den nächsten fünf Jahren rund CHF 30 Mio. in die Digitalisierung, um ihre Vertriebskanäle den Kundenbedürfnissen anzupassen. Sie ist eine attraktive und verantwortliche Arbeitgeberin und setzt sich als Teil der Gesellschaft in unterschiedlichen kulturellen, ökologischen und gesellschaftlichen Bereichen ein. Ihr Beitrag für die nachhaltige Entwicklung eines prosperierenden Landes Liechtenstein ist die Basis für die Erfüllung ihres Leistungsauftrags.

Dialog mit Anspruchsgruppen

Nachhaltigkeit als unternehmerische Verantwortung bedeutet für die LLB-Gruppe, die Erwartungen der unterschiedlichen Anspruchsgruppen zu erfüllen. Der Geschäftsbereich Group Corporate Communications & General Secretary erarbeitete 2015 im Austausch mit den Linien- und Supporteinheiten in einem neu gebildeten Kernteam die wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen. Die Mitglieder dieses Kernteams vertreten die Sicht der LLB-Gruppe, stehen zugleich aber mit den verschiedenen Stakeholdern, die unseren Geschäftsgang beeinflussen und auf die wir Einfluss haben, persönlich, über elektronische Medien, telefonisch, bei Informationsveranstaltungen oder Arbeitssitzungen sowie auf Roadshows und Konferenzen in regelmässigem Dialog. Die Anspruchsgruppen sind insbesondere:

  • Kunden: Ihre Anliegen stehen bei jedem einzelnen Kontakt im Mittelpunkt. Unsere Kundenberater erfassen systematisch die Kundenbedürfnisse und die Zufriedenheit von Privat- und Firmenkunden. Zu den institutionellen Kunden pflegt die LLB-Gruppe über die Online-Plattform «LLB Xpert Views» sowie in Round-Table-Veranstaltungen einen partnerschaftlichen Dialog (siehe Kapitel «Retail & Corporate Banking», «Private Banking», und «Institutional Clients»).
  • Land Liechtenstein: Das Land Liechtenstein ist unser Hauptaktionär. Der Präsident des Verwaltungsrats der LLB-Gruppe und der Group CEO legen dem liechtensteinischen Regierungschef zweimal pro Jahr Rechenschaft über den Geschäftsgang der LLB ab. Einmal pro Jahr tauschen sich Verwaltungsrat und Gruppenleitung mit der gesamten Regierung aus. Diese wiederum gibt der Finanzkommission des Landtags (Parlament) Rechenschaft über die Umsetzung der Beteiligungsstrategie für die Liechtensteinische Landesbank AG (siehe Kapitel «Corporate Governance»).
  • Aktionäre: Zusätzlich zur jährlichen Generalversammlung pflegen wir den Austausch mit unseren Aktionären bei Investorenpräsentationen und in regelmässigen Treffen mit der liechtensteinischen Regierung als Vertreterin des Haupaktionärs, des Landes Liechtenstein (siehe Kapitel «Corporate Governance»).
  • Öffentlichkeit: Über unsere Mitarbeitenden stehen wir mit der Öffentlichkeit in stetigem Dialog. Hinzu kommt ein intensiver Austausch mit Medienvertretern (siehe Kapitel «LLB-Aktie»).
  • Partner und NGOs: Durch unsere Mitgliedschaft in Verbänden und Vereinen pflegen wir den Dialog mit Partnern und Nichtregierungsorganisationen (NGOs) (siehe Kapitel «Regulatorische Vorgaben und Entwicklungen», sowie «Institutional Clients».
  • Mitarbeitende: Die Meinung unserer Mitarbeitenden holen wir im Dialog jährlich während des Zielsetzungsprozesses und alle zwei Jahre in einer Umfrage ein (siehe Kapitel «Mitarbeitende»).
Wesentlichkeitsmatrix für Nachhaltigkeitsthemen

Wesentliche Themen

Nachhaltiges Wirtschaften und langfristige Verantwortung sind für uns zentrale Werte. Entscheidend für die Auswahl und Positionierung der Themen innerhalb der Wesentlichkeitsmatrix waren die Wirkung nach aussen und auf die Anspruchsgruppen, die Relevanz für die Existenz der Bankengruppe sowie die öffentliche Wahrnehmung. Anhand der wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen haben wir die relevanten GRI-Aspekte und -Indikatoren definiert. Die LLB-Gruppe verfolgt die in der Wesentlichkeitsmatrix (siehe Grafik oben) aufgeführten Themen mit grosser Sorgfalt und bearbeitet sie in unterschiedlicher Intensität. Jene Themen, die oben rechts platziert sind, haben besondere Relevanz. 2016 wollen wir den Prozess der Berücksichtigung und das Management von Nachhaltigkeitsthemen weiterentwickeln.